Lehrpfade

Die Stadt Ettelbrück bietet zwei informative Wanderwege an, die alle großen und kleinen Naturfreunde begeistern werden:

  • der Lehrpfad « Haff Ditgesbaach » und
  • der Lehrpfad « Um Kalléksuewen ». Letzterer endet bei einem tollen Spielplatz.

Lehrpfad Haff Ditgesbaach

Auf diesem 3 km langen Rundweg durch die Umgebung des Haff Ditgesbaach lernen Sie an zehn Informationsstationen die Artenvielfalt der Obstwiesen kennen. Sie gehen durch Weiden und Wälder und kommen an einer genialen Ausblicks-Plattform vorbei, die eigens für den Wanderweg errichtet wurde.

Sie werden von der Biene Amélie geführt, die Ihnen alle Geheimnisse des Lebens in den Obstwiesen und im Bienenstock erklärt. Auf keinen Fall verpassen: Besucher können am Baum der beweglichen Photosynthese selbst Hand anlegen.

Die informativen Schilder sind auf Luxemburgisch verfasst. Übersetzungen der Erklärungen in fünf Sprachen (F, D, E, NL, P) sind im Hofladen des Haff Ditgesbaach erhältlich.

Lehrpfad „Um Kalléksuewen“

Auf dem 5,8 km langen Wanderweg „Um Kalléksuewen“ können Sie die Ruinen des ehemaligen Kalksteinbruchs erkunden. Die Wanderung setzt sich über die Brücke „Schoofsbréck“ in Warken fort, ehe sie durch den Wald nach Ettelbrück zurückführt.